Werbung

Philips hat gestern seinen neuen Kaffeevollautomaten „Saeco Xelsis Suprema“ vorgestellt. Der Nachfolger der Saeco Xelsis (Test hier), die Saeco Xelsis Suprema kann die Geschmacksnerven mit 22 verschiedenen Kaffeesorten verwöhnen und bietet umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten. Die neue „BeanMaestro-Technologie“ extrahiert laut Philips alle Aromen aus jeder Bohne. 

Der Nutzer kann aus voreingestellten Geschmacksprofilen über „CoffeeMaestro“ wählen, dass die Brüheinstellungen automatisch anpasst. Laut Philips ermöglicht der „CoffeeEqualizer Touch+“ die individuelle Erstellung eines eigenen Lieblingsrezepts. Zusätzlich kommen Highlights wie das große TFT-Farbdisplay mit Touchscreen, acht Benutzerprofile und eine integrierte WLAN-Konnektivität hinzu.

Italien… Land des Kaffees und vor 40 Jahren Gründungsort von Saeco. Seitdem steht unsere Marke für das Zusammentreffen von italienischer Handwerkskunst und innovativer Technologie, um so den individuellen, perfekten Kaffeemoment zu kreieren“, so Patrick Kleinekathoefer, Consumer Marketing Manager Espresso bei Philips Domestic Appliances. 

Individualität 

Die Saeco Xelsis Suprema bietet 22 verschiedene Kaffeegetränke. Damit lässt sich fast jede Kaffeelust befriedigen. Sobald man seinen Favoriten gefunden hat, kann die Maschine die Details in acht verschiedenen Benutzerprofilen speichern.

Werbung

Mit dem CoffeeEqualizer Touch+ können die Kaffeestärke, die Menge des Kaffees und der Milch, die Temperatur, den Geschmack, die Menge des Milchschaums und sogar die Reihenfolge, in der Kaffee und Milch einfüllt werden einstellen. Wer eine intensive Tasse Kaffee möchte, kann z.B. die Funktion „ExtraShot“ verwenden.

Um das beste Aroma aus jeder Bohne herauszuholen, passt die „BeanMaestro-Technologie“ automatisch die Brüheinstellungen an und empfiehlt den richtigen Mahlgrad: So wählen man einfach die Bohnensorte und die Röstung aus, den Rest erledigt die BeanMaestro-Technologie für einen. Außerdem kann man laut dem Hersteller mit der „CoffeeMaestro-Funktion“ zwischen drei verschiedenen Geschmacksrichtungen wählen (Delicato, Intenso oder Forte).

„Die neue Saeco Xelsis Suprema ist unser Highend-Vollautomat und ermöglicht den Konsumenten kompromisslose Perfektion sowie eine besondere Art der Interaktion über das große Display. So können nicht nur die bisherigen Lieblingsgetränke abgespeichert werden. Die Xelsis schlägt den Nutzer*innen darauf basierend erstmalig neue, inspirierende Variationen vor“, so Kleinekathoefer weiter.

Cappuccino, Latte Macchiato & Co.

Der Philips Kaffeevollautomaten Saeco Xelsis Suprema kann 22 verschiedene Kaffeespezialitäten herstellen.
Der Philips Kaffeevollautomaten Saeco Xelsis Suprema kann 22 verschiedene Kaffeespezialitäten herstellen. (Bild: Philips)

Die Xelsis Suprema passt anschließend automatisch die Brüheinstellungen wie Stärke, Menge und Vorbenetzungszeit an das Nutzerprofil an. Zudem können jetzt auch zwei Milchgetränke können gleichzeitig zubereitet werden. Der externe Milchbehälter mit „LattePerfetto“ Technologie rundet Kreationen wie einen Cappuccino oder Latte Macchiato mit einem feinen, samtigen Milchschaum ab. 

Intuitive Bedienung

Intuitive Bedienung per 7,8" Touchscreen.
Intuitive Bedienung per 7,8″ Touchscreen. (Bild: Philips)

Laut Philips soll das 7,8 Zoll große Farbdisplay mit Touchscreen eine komfortable Bedienung ermöglichen. Zudem kann das Display auch Anleitungsvideos weidergeben. Die integrierte WLAN-Konnektivität soll laut Hersteller sicherstellen, dass das Potential des Vollautomaten optimal ausgeschöpft wird. So werden beispielsweise maßgeschneiderte Getränkeempfehlungen durch maschinelles Lernen vorgeschlagen oder Software-Updates für eine verbesserte Benutzererfahrung aufgespielt. Zusätzlich soll man hier auch die Verfügbarkeit von Verbrauchsmaterialien beim Händler überprüfen können. 

Preis & Verfügbarkeit 

Laut Philips ist die Saeco Xelsis Suprema ab Oktober 2021 für einen UVP von 1.600, – Euro im Online- und Fachhandel verfügbar. Ein genaues Datum wurde leider nicht genannt. Bei Amazon ist die Maschine schon gelistet, aber noch nicht verfügbar. Neben dem Flaggschiff Suprema wurde auch die kleinere Saeco Xelsis Deluxe (SKU: SM8785/00) 1.300, – Euro UVP für Oktober angekündigt. Im Vergleich zu ihrem großen Bruder verfügt die Xelsis Deluxe über ein kleineres 5,4-Zoll-Farbdisplay, alle anderen Komponenten sind baugleich.

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein